1. Tag

Tegernsee, Achensee, Zillertal, Gerlospass, Krimmler Wasserfälle, Berchtesgaden

Wir sind am ersten Tag um kurz vor neun Uhr im Münchner Südosten gestartet. Bei strahlendem Sonnenschein sind wir zum Tegernsee aufgebrochen, wo wir die erste kurze Rast eingelegt haben. Weiter in Richtung Süden, vorbei am Achensee, haben wir gegen Mittag das Zillertal in Tirol erreicht. In Zell am Ziller ging es dann über den Gerlospass in Richtung Osten, ins österreichische Bundesland Salzburg. In Krimml haben wir dann Österreichs größte Wasserfälle besichtigt. Sie liegen im Nationalpark Hohe Tauern, nur wenige Kilometer von der italienischen Grenze entfernt. Dem Salzachtal folgend ging es über Mittersill nach Zell am See. Vorbei am Zeller See fuhren wir weiter in Richtung Schneizlreuth.  Gegen 18:00 Uhr erreichten wir südöstlichsten Zipfel von Deutschland unsere Unterkunft. An einem wunderschönen  Aussichtspunkt im Berchtesgadener Land, in 1.100 Meter Höhe, steht auf einer Anhöhe mit beeindruckendem Bergblick das Hotel-Gasthof Nutzkaser.