Herzogstand-jetzt erst recht!

Treffpunkt 08:00 Uhr bei trüben und eher ungemütlichen Witterungsverhältnissen (am Kloster Benediktbeuern) war für einige doch eine recht sportliche Herausforderung. Am Kesselberg, als wir durch die Wolkendecke gestoßen sind und die Sonnenstrahlen uns in unseren offenen Cabrios verwöhnten, war jedoch alles wieder gut. Um kurz vor 09:00 Uhr erreichten wir den Parkplatz an der Herzogstandbahn und sind mit der ersten Gondel (inkl.  Bedienungen des Berggasthaus Herzogstand) nach oben geschwebt. Das Panorama, die Stimmung und die Stille haben mich an der oberen Bergstation besonders beeindruckt. Nach einem kurzen Kaffee im Berggasthaus Herzogstand haben wir uns dann auf den Weg nach oben gemacht und wurden auf dem Gipfel des Fahrenbergkopf mit einem fürstlichen Ausblick belohnt. Während wir in Richtung Norden (Murnau, Kochel, Bad Tölz) auf eine geschlossene Wolkendecke schauten, war der Blick ins Karwendelgebirge wirklich wunderschön. Auf der Terrasse des  Berggasthaus Herzogstand gab es natürlich eine zünftige Brotzeit bevor wir uns bei strahlenden Sonnenschein auf den Weg zum Ahornboden gemacht haben. Eine kurze Rast an der naturbelassenen Isar zwischen Mittenwald und Sylvensteinspeicher musste natürlich sein bevor wir die Grenze nach Österreich passierten. Der Große Ahornboden liegt am Talschluss des Rißtales, dem Enger Tal, dieses wurde am 20. Dezember 1988 als Landschaftsschutzgebiet im Alpenpark Karwendel ausgewiesen. Der zu dieser Zeit schon deutlich herbstlich verfärbte „Große Ahornboden“ ist mit zahlreichen schönen 300 bis 600 Jahre alten und sehr knorrigen Ahornbäumen bewachsen. Vor dieser Kulisse lädt der Alpengasthof + Alpencafe Eng gerne zu Kaffee, Kuchen und zum genießerischen Verweilen auf der großzügigen Terrasse ein. Einige haben sich dann noch einen kurzen Fußmarsch zum Almdorf „Eng Alm“ gegönnt. Gegen 16:00 Uhr haben wir uns dann auf die letzte Etappe zum historisch urigen Klosterbräustüberl Reutberg (Sachsemkamm) gemacht. Mit  anregenden Gesprächen und bayrischen Klassikern wie Bierkutscher Schnitzel, Bauernente, Brauerpfand'l oder marktfrischen Salatvariationen haben wir diesen wunderschönen Tag ausklingen lassen.