Zillertaler Höhenstraße - 2018


Donnerstag - 12. Juli 2018

Die Zillertaler Höhenstraße liegt auf der Westseite des bekannten Tiroler Zillertals und hat insgesamt fünf verschiedene Auffahrten. Die südlichste beginnt in Hippach (zwischen Mayrhofen und Zell am Ziller), die nördlichste in Ried, nur zehn Kilometer nach dem Anfang des Zillertales. Im Gegensatz zum dicht besiedelten und verkehrsreichen Talboden bietet die Höhenstraße viel Ruhe und tolle Ausblicke über das Tal und auf die Tuxer und Zillertaler Alpen. Die Höhenstraße wurde zu Beginn der 60er Jahre erbaut und diente ursprünglich den Bauern zur einfacheren Bewirtschaftung der Almen sowie der Wildbachverbauung, um der zahlreichen Überschwemmungen in diesem Gebiet Herr zu werden. Schnell sprach sich der traumhafte Panoramablick von der Straße herum und so öffnete man bereits Ende der 60er Jahre die einfache Schotterstraße auch für Gäste. 1978 baute man eine Anbindung der Straße von Zell über den Zellberg zur Höhenstraße. Mit den hohen Kosten, die die vollständige Asphaltierung und Instandhaltung der 50 km langen Panoramastraße verursachen, ergab sich auch die Notwendigkeit einer Mauteinhebung.


Zusammenfassung

Kurzfristig anberaumte und wirklich wunderschöne Tagesausfahrt bei traumhaften Wetter und einem kleinen Kreis an Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert die Zillertaler Höhenstraße von Ried/Kaltenbach in Richtung Schwendberg (Nord nach Süd) zu befahren, da man "am Berg" fährt und der Beifahrer/in nicht immer in den "Abgrund" schaut. Sicher ist auf jeden Fall, da waren wir nicht zum letzten Mal.