Round Großglockner 2020

3. Tag - Mittwoch 10. Juni 2020

Zusammenfassung

Der dritte Tag mit knapp 180 Kilometern Fahrleistung und einem nahezu ausgeglichenen Verhältnis von Fahrspaß und Pausenzeiten ist wieder etwas anspruchsvoller. Es erwartet uns gut drei Stunden aktiver Fahrspaß und ungefähr fünf Stunden für ein entspanntes Rahmenprogramm. Die erste kleine Pause genießen wir, natürlich mit herrlichem Ausblick auf den Millstätter See, am Parkplatz in Dellach. Nach knapp einer Stunde erreichen wir Panoramabahn Turracher Höhe. In der Almzeithütte (1.968 m, direkt an der Bergstation) gönnen wir uns eine genüssliche „AusZeit“ auf der windgeschützten Sonnenterrasse. Ganz mutige bringt der Nocky Flitzer (eine Rodelbahn, mit der man im Winter wie im Sommer spektakulär wie sicher ins Tal flitzen kann) wieder zum Parkplatz. Nach nur wenigen Minuten Fahrzeit erreichen wir die Mautstation der Nockalmstraße. Mit unserer Kärnten Card passieren wir natürlich kostenlos und die 34 km lange Fahrt durch die „Nocky Mountains“ kann beginnen. Die Nockberge sind Europas einziger Biosphährenpark in sanftem Hochgebirge mit dem größten Fichten-, Lärchen- und Zirbenwald der Ostalpen. Insgesamt 52 Kehren, zahlreiche Kurven und die reizvolle Streckenführung werden uns begeistern. Am höchsten Punkt der Nockalmstraße (Die Eisentalhöhe 2.042 m) machen wir dann erstmal ein Päuschen und genießen von der Aussichtsplattform den einmaligen Rundblick auf das Nockalmgebiet. Gegen kurz nach 16 Uhr machen wir uns wieder auf den Weg zu unserem Hotel Pacher. Auf dem Rückweg ist ein Stück Autobahnfahrt geplant. 


Fahrstrecke


Impressionen des 3. Tages


4. Tag - Donnerstag 11. Juni 2020

Zusammenfassung

Der vierte Tag glänzt mit einer besonders attraktiven Fahrstrecke und ist mit 140 Kilometern Fahrleistung recht entspannt. Nach nur wenigen Kilometern erreichen wir in Mallnitz das Südportal der Autoschleuse Tauernbahn der ÖBB. Neben Felbertauerntunnel, Tauernautobahn und Großglockner-Hochalpenstraße eine weitere Möglichkeit zum Passieren des Alpenhauptkammes. Nach nur 11 Minuten Fahrt erreichen wir Böckstein im Bundesland Salzburg. Nach wenigen Kilometern empfängt uns der weltbekannte Kurort Bad Gastein. Mit einer Gondel fahren wir auf den 2246 Meter hohen Stubnerkogel. Neben dem überwältigenden Ausblick erwarten uns die Attraktionen Aussichtsplattform Glocknerblick und eine 140m lange Hängebrücke. Wem die Fahrt mit der Gondel nicht so ganz geheuer ist, kann natürlich auch den Ortskern von Bad Gastein besichtigen. Anschließend durchqueren das wunderschöne Gasteiner Tal und erreichen die recht bekannte Urlaubs- und Skiregion Hochkönig. Auf der Dientalm versorgt uns liebevoll die Familie Nussbaumer mit Almjause, Speck- oder Käsebrot und selbstgemachten Kuchen oder Wuchteln. Ich kann versprechen, ihr werdet begeistert sein. Wenn es die Zeit zulässt, ist auf dem Rückweg noch kleiner Abstecher nach Sportgastein geplant.


Fahrstrecke


Impressionen des 4. Tages


Weitere Navigation "Round Großglockner" 2020



Weitere Navigation Saison 2020